Not logged in
PANGAEA.
Data Publisher for Earth & Environmental Science

Loewe, Fritz (1956): Air temperatures in Eismitte and during Wegeners sledging. doi:10.1594/PANGAEA.743564,
Supplement to: Loewe, F (1956): Alfred Wegener letzte Schlittenreise. Polarforschung, 26(1/2), 6-10, hdl:10013/epic.29171.d001

Always quote above citation when using data! You can download the citation in several formats below.

RIS CitationBibTeX CitationShow MapGoogle Earth

Abstract:
Einer kalten Bodenschicht entspricht eine niedrige Temperatur der freien Atmosphäre. Eine Kälteperiode an der Oberfläche wie die von Ende Oktober bis Mitte November 1930 wird also wahrscheinlich Hand in Hand gegangen sein mit einer niedrigen Temperatur im größten Teil der grönländischen Troposphäre, und die Ansammlung solcher hochreichender Kaltluft im Raum von Grönland kann zu kräftigen Ausbrüchen kalter Luft von dort führen. Die neueren Expeditionen, die die Pläne Alfred Wegeners zur Erforschung des Inlandeises und seiner Atmosphäre weitergeführt haben, beantworten uns also die Fragen, zu deren Lösung Alfred Wegener vor einem Vierteljahrhundert sein Leben geopfert hat.
Coverage:
Latitude: 71.180000 * Longitude: -39.936660
Date/Time Start: 1930-08-05T00:00:00 * Date/Time End: 1950-11-25T00:00:00
Event(s):
Eismitte * Latitude: 71.180000 * Longitude: -39.936660 * Date/Time Start: 1930-08-05T00:00:00 * Date/Time End: 1931-08-06T16:00:00 * Elevation: 3010.0 m * Location: Greenland * Campaign: Greenland-Exp_1930-31 (Deutsche Grönland-Expedition Alfred Wegener) * Basis: Eismitte Station * Device: Observation (OBSE)
Size:
3 datasets

Download Data

Download ZIP file containing all datasets as tab-delimited text (use the following character encoding: )